RWZ-ProfiMineral Färsen Vital

RWZ-ProfiMineral Färsen Vital versorgt nicht laktierende Färsen optimal mit speziellen Spurenelement-Verbindungen und erhält bzw. verbessert so die Hautgesundheit und stärkt das Immunsystem. So wird Dermatitis digitalis (Mortellaro) optimal vorgebeugt! Das zahlt sich später durch weniger Lahmheiten, bessere Klauengesundheit und mehr Tierwohl aus.

Lahmheitsbewertung

... mit dem Locomotion Score

Zum Locomotion Score

Mortellaroprävention

... das komplette Management

Zur Themenseite

Gesunde Klauen zahlen sich aus!

Gesundes Milchvieh beginnt mit gesunden Färsen, denn die beste "Bekämpfung" von Mortellaro ist, ein Auftreten von vornherein zu verhindern. Bei den üblichen Strategien zu Bekämpfung von Mortellaro bleiben Kälber und Färsen allerdings oft unberücksichtigt. Dabei muss genau hier der Fokus gesetzt werden, denn in diesen Entwicklungsstadien bestehen gute Chancen, die Erstansteckung mit dem Erreger zu verhindern.

Risikofaktoren mit Spurenelementen verringern

Für Mortellaro müssen drei Faktoren vorhanden sein: Feuchtigkeit, Treponema-Bakterien und eine Verletzung der Haut als Eintrittspforte für die Bakterien. Ist die Immunabwehr auch noch geschwächt, ist Mortellaro vorprogrammiert.

Mit RWZ-ProfiMineral Färsen Vital wird

  • die Hautgesundheit verbessert
  • die Klauengesundheit erhalten und
  • das Immunsystem gestärkt

und somit Mortellaro frühzeitig vorgebeugt.

Beeinflussung der Klauengesundheit durch...

Management

  • Keine infizierten Tiere in die Herde einführen
  • Regelmäßige Untersuchung der Hinterbeine
  • Früherkennung von schmerzhaften Geschwüren  und umgehende Behandlung
  • Protokollierung der Hautverletzungen der Tiere als spätere Entscheidungsgrundlage

Hygiene

  • Für eine saubere, trockene Umgebung sorgen
  • Klauenbäder nach Bedarf einsetzten

Ernährung

  • Für alle Altersstufen einschließlich Färsen und Kälber Ration mit ausgeglichenem Nährstoffgehalt füttern
  • WICHTIG: Ergänzung der Ration mit Spurenelementen!

Ihre Ansprechpartner

Dr. Matthias Radmacher

Dr. Mathias Radmacher

Produktmanagement
Rinderfutter, Mineralfutter

Telefon: 02131 / 26 80-16
E-Mail: matthias.radmacher(at)agravis.de

Ludwig Probst

Ludwig Probst

Futtermittelvertrieb
Rinderfutter, Mineralfutter

Telefon: 0172 / 25 98 341
E-Mail: ludwig.probst(at)agravis.de

Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen