RWZ-Vorvertrag für Winterbraugerste

... höhere Preise, gleicher Ertrag!

20-30 €/t höherer Preis bei gleichem Ertrag - das kann man mit dem Anbau von zweizeiliger Winterbraugerste erzielen. Bei intensiver Bestandesführung erreichen moderne Winterbraugersten wie SY TEPEE und KWS Liga den gleichen Ertrag wie die führenden zweizeiligen Futtergerstensorten. Beide Sorten überzeugten zudem trotz Frühjahrstrockenheit und Sommerhitze in 2015 durch gute Sortierungen und hohe Marktwarenanteile. Gegenüber Futtergerste erzielt Winterbraugerste hohe Aufschläge - in der Ernte 2015 gab es für Winterbraugerste je nach Ernteverlauf 20-30 €/t mehr Erlös, da seitens der Brau- und Malzindustrie eine hohe Nachfrage nach zweizeiliger Winterbraugerste besteht. Dieser Trend setzt sich auch für die Ernte 2016 fort und wir bieten im Vorvertrag für die 2016 sehr interessante Preise!

sy TEPEE = Ertrag + Qualität + Frühreife + Winterhärte

sy TEPEE - Frühreif mit Top Malzqualität

  • Neue frühreife Winterbraugerste
  • Hohe Erträge
  • Trockentolerant
  • Winterhart
  • Gelbmosaikvirusresistent
  • Exzellente Qualität auf Niveau von Sommerbraugersten
  • Standfest mit guten Stroheigenschaften
  • Für alle Böden geeignet

Versuchsergebnisse zz Wintergerste in Morenhoven 2015

Versuchsergebnisse zz Wintergerste in Morenhoven

Anbauempfehlung von sy TEPEE

Aussaat:

Mitte/Ende September bis Mitte Oktober,
je nach Saatzeit/Bestellbedingungen

  • früh/gut: 240 – 260 K/m²

  • mittel: 260 – 300 K/m²

  • spät/schlecht: 300 – 340 K/m²

Wachstumsregler-Einsatz:

Wegen der guten Standfestigkeit von SY TEPEE kann in Trockenlagen auf den Einsatz von Wachstumsregulatoren verzichtet werden.

In stark entwickelten Beständen ist eine Behandlung mit 0,3 ltr Moddus/Calma in EC 29/31anzuraten.

0,3 ltr Camposan Extra EC 37/39 hat sich als Schutz vor Ährenknicken bewährt.

Düngung

Vertragsanbau:

Angestrebte Gesamtgabe
120 kg N/ha inkl. N-min
EC 21/25: 60 – 80 kg N/ha
EC 30/31: 40 – 60 kg N/ha

Ohne Vertrag:

Angestrebte Gesamtgabe
150-160 kg N/ha inkl. N-min
EC 21/25: 60 – 90 kg N/ha
EC 30/31: 60 – 80 kg N/ha

Besonderheiten:

Bei der frühreifen Winterbraugerstensorte SY TEPEE sind alle Maßnahmen früher erforderlich als in anderen Sorten!

Praxisbeispiel aus Russland

Winterbraugerste SY Tepee

Top Winterhärte 2013/2014 in Lipetsk (Russland)


Die beiden Fotos zeigen die zweizeilige Winterbraugerste SY TEPEE am 22.11.2013 vor dem Winter und am 05.05.2014 nach dem Winter mit Temperaturen von -22 °C in Lipetsk (Russland).

Ihre Ansprechpartner

Jörg Hollitzner

VTG Thüringen-Sachsen

Telefon: 036020 / 77212
E-Mail: joerg.hollitzner(at)rwz.de

Michael Weil

VTG Hessen

Telefon: 06181 / 303-145
E-Mail: michael.weil(at)rwz.de

Hans-Peter Hunsinger

VTG Rheinhessen-Pfalz

Telefon: 06241 / 4004-47
E-Mail: hans-peter.hunsinger(at)rwz.de

Waldemar Braband

VTG Mosel-Saar

Telefon: 06571 / 6903122
E-Mail: waldemar.braband(at)rwz.de

Heinz-Josef Klein

VTG Nordrhein

Telefon: 02462 / 1847
E-Mail: heinz-josef.klein(at)rwz.de

Helmut Dickopp

VTG Eifel-Mittelrhein

Telefon: 02632 / 30976-30
E-Mail: helmut.dickopp(at)rwz.de

Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen