Locomotion Score / Lahmheitsklasse

Reduktion der TS-Aufnahme bei Lahmheit

Erkennen von Lahmheit

Allgemein wird von Klauenproblemen im Bestand gesprochen, wenn 10 % der Tiere lahmen. Zur Lahmheitsbewertung werden die Tiere nach dem Bonitierungssystem „Locomotion Score“ in 5 Lahmheitsklassen eingeteilt. Die Bonitierung muss regelmäßig und am besten unter externer Begleitung durchgeführt werden. Tiere mit der Bewertung 3 (mittelmäßig lahm) zeigen bereits eine um 3 % geringere Trockensubstanzaufnahme und eine um 5 % geringere Milchleistung. Beim Lahmheitsgrad 4 (lahm) verringert sich die Milchleistung sogar um 17 %. Werden alle negativen Einflüsse durch Klauenerkrankungen auf Leistung und Fruchtbarkeit sowie die Behandlungskosten erfasst, verursachen Klauenprobleme Kosten zwischen 200 und 600 € für jedes erkrankte Tier. In einem Betrieb mit 80 Milchkühen, in dem beispielsweise nur jede 4. Kuh (also 25 %) von Klauenproblemen betroffen ist, beträgt der entgangene Gewinn schon 4.000–12.000 €/Jahr.

Locomotion Score 1 - normal

Locomotion Score 1 - normal

  • Rücken im Stehen und beim Laufen ungekrümmt
  • Tritt normal auf
Locomotion Score 2 - leicht lahm

Locomotion Score 2 - leicht lahm

  • Im Stehen ist der Rücken ungekrümmt, beim Laufen jedoch gekrümmt
  • Gang leicht abnormal
Locomotion Score 3 - mittelmäßig lahm

Locomotion Score 3 - mittelmäßig lahm

  • Rücken im Stehen um beim Laufen gekrümmt
  • Macht mit einem oder mehreren Beinen kürzere Schritte
Locomotion Score 4 - lahm

Locomotion Score 4 - lahm

  • Rücken im Stehen und beim Laufen gekrümmt
  • Tritt auf einem oder mehreren Beinen nur noch teilweise auf
Locomotion Score 5 - schwer lahm

Locomotion Score 5 - schwer lahm

  • Gekrümmter Rücken
  • Belastet ein Bein nicht mehr
  • Steht nicht mehr oder nur unter großen Schwierigkeiten auf
Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen