Geschäftsjahr 2015 befriedigend verlaufen

veröffentlicht am 12. April 2016

Restrukturierung plangemäß gestartet

Auf der Bilanzpressekonferenz 2016 der Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ) am 12. April berichtete der Vorstand, Markus Stüttgen und Dr. Nicolai von Roenne, von einem zufriedenstellenden Verlauf im Geschäftsjahr 2015.

Auch wenn Umsatz und Ertrag 2015 unter den ursprünglichen Planwerten gelegen haben, hat das Geschäftsjahr 2015 dazu beigetragen, die Position der RWZ, insbesondere im Agrargeschäft, trotz sehr anspruchsvoller Rahmen- und Marktbedingungen weiter zu festigen. So lag der Umsatz des RWZ-Konzerns per 31.12.2015 mit 2,39 Mrd. € um 111 Mio. € bzw. 4,4 % unter dem Wert des Vorjahres.

Auch sank der Mengenabsatz leicht um 1,6 % auf 6,17 Mio. t, allerdings im Wesentlichen begrenzt auf Rückgänge in den Geschäftsfeldern Getreide, Futtermittel und Energie. Vor allem die rückläufige Entwicklung in der Sparte Getreide/Ölsaaten war die Ursache für den gegenüber Vorjahr um rund 7 Mio. € auf 238,9 Mio. € verminderten Konzern-Rohertrag.

Ihre Ansprechpartnerin

Silke Gaertzen

Silke Gaertzen

Presse

Telefon: 0221 / 16 38-466
E-Mail: silke.gaertzen(at)rwz.de

Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen