RWZ-Maisfeldtage 2017: Orientierung und unabhängige Beratung

veröffentlicht am 05. September 2017

Wer Mais anbaut, hat es mitunter schwer, den Überblick zu behalten: Mit über 700 in Deutschland verkauften Maissorten und einer Vielzahl von Züchtern bzw. Sortenanbietern sowie Sorten- und Versuchsauswertungen entscheidet eine unabhängige Beratung manchmal über den Erfolg bei der Ernte.

„Deshalb gibt es die RWZ-Maisfeldtage“, so Klaus Schmitz, Vertriebsleiter Saatgut der Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG. „Aus der Vielzahl an Sorten treffen wir eine Auswahl je nach Region und Nutzungsrichtung. So haben die verschiedenen Anbaugebiete in unserem Einzugsgebiet z.B. unterschiedliche Anforderungen an die Reife. Und je nach Anbaugebiet liegt der Schwerpunkt eher auf Körnermais-, Silomais- oder Energiemaissorten. Wir achten auf eine möglichst ausgewogene Präsentation: So ist ein Großteil der bekannten Züchter vertreten sowie unterschiedliche Züchtungsrichtungen. Neben etablierten Sorten zeigen wir an unseren Demonstrationsstandorten auch deutsche oder europäische Neuzulassungen, die uns für die jeweiligen Regionen interessant erscheinen. Auf diese Weise geben wir unseren Kunden Vergleichswerte an die Hand und Entscheidungshilfen für die anstehende Sortenwahl.“

So informierten sich zuletzt alleine über 130 Landwirte auf den Maisfeldtagen auf dem Hof der Familie Ollertz-Mertens in Heinsberg-Lieck und dem Familienbetrieb Schweickert in Bensheim über passende Maissorten und nutzten die Gelegenheit, sich mit den Fachleuten auszutauschen.

„Dass trotz der Rapsaussaat so viele Interessenten gekommen sind, hat uns sehr gefreut“, berichtet Kai-Uwe Herr, Kundenbetreuer bei der RWZ-Vertriebsgruppe Hessen. Auch Johannes Rütten, Betriebsstellenleiter Waldfeucht-Hontem, zieht ein positives Fazit: „Wir waren über den Andrang etwas überrascht – aber das zeigt uns auch, dass wir unseren Kunden mit unseren Fachveranstaltungen genau die richtige Unterstützung für die tägliche Arbeit geben.“

Weitere Maisfeldtag-Termine finden Sie unter http://www.rwz.de/aktuelles-allgemeines/termine.

RWZ-Maisfeldtag 2017 in Kerken

RWZ-Maisfeldtag 2017 in Heinsberg

RWZ-Maisfeldtag 2017 in Lorsch

Ihre Ansprechpartnerin

Silke Gaertzen

Silke Gaertzen

Presse

Telefon: 0221 / 16 38-466
E-Mail: silke.gaertzen(at)rwz.de

Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen