RWZ-Technik beim AGRARTECHNIK Service Award wieder auf dem Siegertreppchen

veröffentlicht am 13. Januar 2014

Team RWZ-Technik-Zentrum Alsfeld
Team RWZ-Technik-Zentrum Grünstadt
  • RWZ-Technik Alsfeld: Bundes- und Landessieger Hessen
  • RWZ-Technik Grünstadt: Landessieger Rheinland-Pfalz und Saarland

Auch beim diesjährigen AGRARTECHNIK Service Award des Fachmagazins „Agrartechnik“ kann die RWZ-Technik zum wiederholten Mal einen Bundessieg und zwei Landessiege verzeichnen. Bei dem renommierten Preis setzten sich der RWZ-Technikbetrieb Alsfeld im Vogelsberg als Bundessieger sowie als Landessieger Hessen durch. Grünstadt fuhr den Landessieg für Rheinland-Pfalz und das Saarland ein. Christoph Gröblinghoff, Generalbevollmächtigter der RWZ, sieht in diesen Siegen einen Beweis für die kontinuierlich gute Arbeit der RWZ-Technikmannschaft sowie für die ständige Weiterentwicklung der RWZ-Technikbetriebe: „Der umfassende Service in Werkstatt, bei Ersatzteilen und im Vertrieb wird ständig optimiert und an die Bedürfnisse der Kunden sowie an die Anforderungen der hochtechnisierten Agrartechnik angepasst. Unsere Erfolgsgeschichte beim AGRATECHNIK Award bestätigt unser Konzept,“ so Christian Seelmann, verantwortlich für den RWZ-Geschäftsbereich Technik. Die Preise nahmen die Teams der Technikbetriebe Alsfeld und Grünstadt am 10. Januar 2014 im Rahmen der Landtechnischen Unternehmertage in Würzburg entgegen. Seit der ersten Teilnahme 2005 hat die RWZ nun vier Bundessiege und insgesamt 18 Landessiege gewonnen.


AGRARTECHNIK AWARD: Herstellerunabhängig

Beim herstellerunabhängigen Wettbewerb werden die Betriebe komplett durchleuchtet. Alle innerbetrieblichen Prozesse, vom Service-, Werkstatt und Ersatzteilangebot, über Kundenbetreuung, Marketingmaßnahmen bis hin zur Mitarbeiterqualifikation werden auf die Probe gestellt und beurteilt. Der Fragenkatalog umfasst 450 Fragen, eine unabhängige Jury bewertet die Antworten, ein Vor-Ort Termin ist mit eingeschlossen. Für die Betriebe ist die Teilnahme an diesem Wettbewerb ein deutliches Plus. Denn mit der kompletten Durchleuchtung werden die Verbesserungspotentiale herausgestellt, gerade in Bezug auf Kunden- und Serviceorientierung.

Das Fachmagazin „AGRARTECHNIK“ schreibt den Preis bereits seit 2001 aus. In diesem Jahr haben insgesamt über 100 nationale und internationale Landtechnikbetriebe an dem Wettbewerb teilgenommen.

Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen