RWZ-Technik eröffnet neuen Standort in Rees

veröffentlicht am 10. Mai 2015

Im nordwestlichen Teil des RWZ-Einzugsgebietes hat die RWZ-Technik einen neuen Standort eröffnet.

Damit hat die RWZ ihr Service- und Angebotsnetz am Niederrhein weiter verdichtet. Werkstatt und Ersatzteillager gewährleisten für die Kunden den gewohnten Service, auch rund um die Uhr. Zwei Werkstattwagen bieten den Kunden zusätzlich einen Reparatur-Service direkt auf dem Betrieb oder Acker. An diesem neuen RWZ-AGCO-Standort mit den Marken Fendt, Fella und Challenger vertreibt die RWZ auch die Bodenbearbeitungs- und Anbaugeräte der Marken Amazone, Maschio, Köckerling, Zunhammer, Kotte, Strautmann und Krampe. Teleskop- sowie Radlader von Kramer runden das Programm ab.

Der neue RWZ-Standort liegt auf dem Gelände des Raiffeisen-Marktes Rees. Damit bieten die beiden Genossenschaften BAG und RWZ den Kunden kurze Wege. Von A bis Z ist am Melatenweg für die Arbeit auf Hof und Acker alles zu bekommen.

Am Sonntag, 26. April 2015 fand im Rahmen des Frühlingsfest beim Raiffeisen-Markt Rees ein Tag der offenen Tür der RWZ-Technik Rees statt. Viele Landwirte nutzen die Gelegenheit, sich von dem breit gefächerten Angebot der RWZ zu überzeugen.

Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen