RWZ-Technik expandiert in Frankreich

veröffentlicht am 29. Dezember 2015

Im Elsass jetzt neben Massey Ferguson auch Fendt im Angebot

Zum 1. Januar 2016 hat die RWZ Rhein-Main eG im Elsass die beiden Geschäftszweige AC Equipements (Vertrieb Massey Ferguson) sowie Agricom (Vertrieb Fendt) von der französischen Agricenter Groupe übernommen. Die Agricenter Groupe wird sich zukünftig auf den Automotive Bereich und den Verkauf sowie die Materialreparatur von Geräten für die Pflege von Grünanlagen konzentrieren. Mit dieser Übernahme weitet die RWZ ihr Angebot in Frankreich neben dem Vertrieb der AGCO-Marke Massey Ferguson zusätzlich auf die ebenfalls zum AGCO-Konzern gehörende Premium-Marke Fendt aus.

Im nördlichen Elsass ist die RWZ seit über einem Jahr mit den Massey Ferguson-Betrieben des RWZ-Tochterunternehmens BAEHREL Agri in Mommenheim, Marlenheim und Soultz-sous-Forêt vertreten.
Mit den neuen Betriebsstellen in Muespach und Sainte Croix hat die RWZ nun seit 2016 auch im südlichen Elsass sowohl Massey Ferguson wie auch Fendt-Produkte für die Kunden im Angebot. Zusätzlich wird die RWZ einen weiteren Standort in Sélestat bauen. Damit ist ein Lückenschluss zwischen dem nördlichen und südlichen Elsass gewährleistet. „Mit BAEHREL Agri hat die RWZ sich sehr gut in Frankreich etabliert. Dies möchten wir nutzen, um den Landwirten und Winzern ab jetzt auch Fendt-Produkte sowie unseren Service im Elsass anzubieten. Die bekannten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden den Kunden weiterhin zur Verfügung stehen", erläutert Christian Seelmann, Bereichsleiter des Geschäftsbereichs Technik.

Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen