Pressemitteilungen

05.04.2017 - Wochenende der Superlative in Flammersfeld

Bundessieger präsentiert den weltgrößten Traktor

Am ersten April-Wochenende zog es viele Besucher ins RWZ-Technik-Zentrum nach Flammersfeld. Besonders stand der weltgrößte Traktor von Fendt, der X1050 im Fokus der Besucher. Geballte 500 PS beeindruckten die Besucher im direkten Vergleich zum Fendt Schmalspurschlepper. „Ja, das ist eine beeindru-ckende Gegenüberstellung und veranschaulicht erst so richtig die Größe des neu-en Flaggschiffs von Fendt,“ so Paul Lantzerath Geschäftsführer des RWZ-Betriebs in Flammersfeld.

31.03.2017 - AGRAVIS und RWZ kooperieren im Futtermittelsektor

Die AGRAVIS Raiffeisen AG und die Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ) werden – vorbehaltlich der kartellrechtlichen Genehmigung – eine Kooperation im Futtermittelbereich eingehen. Dazu wird die RWZ ihre beiden Mischfutterwerke in Neuss und Wiesbaden und die dort beschäftigten Mitarbeiter in eine Produktionsgesellschaft einbringen.

29.03.2017 - Landgard und RWZ bündeln Profi-Gartenbaubedarfsaktivitäten

Die beiden Genossenschaften Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ) und Landgard eG wollen ihr Profi-Gartenbaugeschäft stärken und konzentrieren sich zukünftig noch stärker auf ihre Kerngeschäfte. Dazu beabsichtigen beide Unternehmen ihre Gartenbaubedarfsaktivitäten in ein Joint Venture einzubringen, um so die Basis für eine langfristige Zusammenarbeit zu legen. Dieses Vorhaben steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamtes.

15.03.2017 - RWZ-Grünlandtag in Diez gut besucht

Rund 60 Teilnehmer informierten sich am 8. März 2017 im neuen Agrartechnik-Zentrum der Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ) in Diez zum Thema „Grünland – wertvoller denn je!“ und konnten praxisorientierte Lösungsansätze mit nach Hause nehmen.

09.03.2017 - Fit durch den Frühling

Wie bringe ich mein Pferd nach dem Winter im Stall fit durch den Frühling? Am 6. März behandelten ausgewählte Referenten auf der sehr gut besuchten Gemeinschaftsveranstaltung der Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ) und der RWG Schwalm-Nette eG in Nettetal Themen von Weidemanagement über Fütterung während der Weidezeit bis Tiergesundheit.

09.02.2017 - RWZ beschließt Allianz im Geschäft mit Raiffeisen-Märkten

Die RWZ setzt die Umsetzung ihres in 2016 gestarteten und jüngst forcierten Restrukturierungsprogramms weiter fort. Ziel ist die Verbesserung der Profitabilität durch Fokus auf Kernkompetenzen vor allem im klassischen Agrar-, Wein- und Gartenbaugeschäft. Das Programm umfasst klar definierte strategische Schwerpunkte, denen zahlreiche Einzelthemen zugeord-net sind. Diese sollen in den kommenden drei Jahren konsequent abgearbeitet werden. Ein wichtiger Baustein ist das Bilden von Allianzen mit externen Partnern. Entsprechenden Beschlüssen hat der RWZ-Aufsichtsrat in seiner Sitzung am 9. Februar zugestimmt.

06.02.2017 - RWZ-Pflanzenbautagungen – Veranstaltungsreihe gestartet

„Was können wir im Pflanzenbau optimieren? – Chancen und Konzepte 2017“ – das ist das Motto der diesjährigen Pflanzenbau-Veranstaltungsreihe, zu der die Fachexperten der Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ) jedes Jahr zwischen Januar und März interessierte Landwirte im gesamten RWZ-Gebiet einladen.
Im Fokus der Veranstaltungen stehen neben dem obligatorischen Rückblick auf das Jahr 2016 mit seinen extremen Witterungsbedingungen Lösungsansätze für die Landwirtschaft zur Sicherung hoher Erträge aus den Bereichen Düngung, Pflanzenschutz und Saatgut.

03.02.2017 - Weinbautage Nieder-Olm 2017

Vom 25. bis 27. Januar 2017 präsentierte sich die Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ) mit ihrem Tochterunternehmen KLUG Fachgroßhandel für Kellereibedarf GmbH, der Vertriebsgruppe (VTG) Rheinhessen-Pfalz und dem Geschäftsbereich Technik auf den Weinbautagen in Nieder-Olm. Viele Besucher informierten sich bei den RWZ-Beratern: Rund um Weinbau und Kellerei hat die RWZ ein allumfassendes Angebot, nach dem Motto „Von der Rebe bis zum Wein – alles aus einer Hand“.

Ihre Ansprechpartnerin

Silke Gaertzen

Silke Gaertzen

Presse

Telefon: 0221 / 16 38-466
E-Mail: silke.gaertzen(at)rwz.de

Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen