Aktuelle Weinbauempfehlung

06-2017 | 24/25 KW

Abgehende Blüte in frühen Lagen und Gebieten. Vermehrt Oidium-Funde!

Die hohen Temperaturen gepaart mit relativ milden Nächten treiben die Blüte schnell voran. Das starke Wachstum hat die Spritzabstände schrumpfen lassen. Auf frühen Standorten und bei frühen Sorten ist das Stadium abgehende Blüte bereits erreicht. Nun gilt es die jungen, hochanfälligen Beerchen zu schützen. Die Zuwachsraten sind weiterhin enorm und die Beerenentwicklung wird unter diesen Bedingungen sehr zügig voranschreiten. Daher unbedingt auf eine konsequente und starke Abdeckung achten.

Oidium:

Die momentan sehr guten Bedingungen für den Oidiumpilz spiegeln sich in den hohen Indexwerten wider. Im gesamten Beratungsgebiet wird vermehrt Befall festgestellt, vor Allem bei empfindlichen Sorten. Bei diesen hohen Indexwerten im „Oidiumfenster“ ist es fahrlässig Spritzabstände unnötig auszureizen. Spritzabstand von maximal 10 Tagen einhalten! In dieser empfindlichen Phase unbedingt die stärksten Mittel anwenden (z.B. Luna Experience oder Collis)! Achten Sie auf ihr Resistenzmanagement.

Peronospora:

Die ersten Ölflecken wurden mittlerweile gefunden. Erfreulicherweise hat die unkalkulierbare Niederschlagsverteilung bis jetzt nicht zu größeren Infektionen geführt. Kontrollieren Sie Ihre Anlagen regelmäßig, Ölflecken können jetzt deutlich sichtbar werden. Durch die aktuelle Witterung besteht immer wieder eine erhöhte Schauerneigung und die Gefahr von unerwarteten Sommergewittern. Diese können die noch entspannte Peronospora-Situation schnell ändern. Bei dem momentan enormen Blattzuwachs und dem beginnenden Fruchtansatz weiterhin tiefenwirksame Mittel verwenden.

Botrytis Bekämpfung

Der Termin der Behandlung in die abgehende Blüte ist erfahrungsgemäß der erste sinnvolle Termin Botrytis zu bekämpfen. In diesem Stadium bieten sich vor Allem Produkte mit einer guten Botrytis- Nebenwirkung an. Wir empfehlen den Einsatz von Collis, da die beiden Wirkstoffe Boscalid und Kresoxim-methyl beide eine ausgesprochen gute Neben-wirkung gegen Botrytis haben und daher einen wichtigen Baustein in der Botrytisbekämpfung darstellen.

Produktempfehlung abgehende Blüte

Mittelberechnung

2,5 x Basisaufwand

Empfohlene Wasseraufwandmenge: 300 - 400 l/ha


Oidium:
Collis: 400 ml/ha


Peronospora:
Mildicut: 2,5 l/ha


Kombipräparat Optiwin
-> die Lösung der RWZ für die abgehende Blüte!

Mildicut: 2,5 l /ha + Col l is 400 ml /ha


Ab jetzt ausnahmslos jede Gasse befahren!

(Die Produktempfehlungen der RWZ-Weinbauaufrufe berücksichtigen das Anti-Resistenzmanagement)

Ihr Ansprechpartner

Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen