Facebook Whatsapp Telegram Facebook YouTube Kontakt

Boden gut machen - Regenerative Landwirtschaft als Beitrag zum Klimaschutz

Der Klimawandel, der gesellschaftliche Druck und die damit einhergehenden politischen Regularien zwingen den weltweiten Agrar- & Ernährungssektor zum Umdenken. Um den eigenen Betrieb also umweltverträglicher und krisensicherer aufzustellen, sehen wir, als RWZ, unter anderem große Potenziale in dem Themengebiet rund um die regenerative Landwirtschaft und dem damit zusammenhängenden Humusaufbau. Mit dieser Ausrichtung sind wir überzeugt „Boden gut machen“ zu können.

Sie sind neugierig auf Neues zum Thema regenerative Landwirtschaft?

Sie wollen als Erster von innovativen Betriebsmitteln oder den Möglichkeiten mit der RWZ den Humusaufbau zu prämieren erfahren? Dann melden Sie sich über das untenstehende Kontaktformular bei unserem exklusiven Newsletter an und erhalten Sie quartalsweise Informationen über unsere Leistungen und Angebote im Bereich regenerative Landwirtschaft.

Zum Kontaktformular

Was verbirgt sich hinter dem Begriff „regenerative Landwirtschaft“?

Damit wird eine landwirtschaftliche Bewirtschaftungsform bezeichnet, welche das Ziel verfolgt, durch Humusanreicherung den Bodenzustand zu verbessern und stabilisierende Ertragseffekte zu erreichen.
Eine solche Humuszunahme impliziert eine bessere Bodengesundheit und CO2 wird so der Atmosphäre entzogen – eine der wenigen Möglichkeiten, CO2 dauerhaft zu speichern. Gesellschaftlichen Forderungen nach mehr Nachhaltigkeit in der Agrar- und Lebensmittelproduktion können damit gleichzeitig bedient werden.

 

Übrigens, ein interessanter Fakt am Rande: Bereits +1%-Punkt gesteigerter Humusgehalt auf allen deutschen landwirtschaftlichen Flächen würde der Atmosphäre mehr CO2 entnehmen, wie Deutschland in 2018 verbraucht hat.

Was benötige ich für Werkzeuge um eine regenerative Landwirtschaft zu praktizieren?

Die regenerative Landwirtschaft erfordert eine Umstellung in der täglichen Arbeit auf und mit dem Boden. Im Wesentlichen sind es die folgenden Praktiken, die den Gehalt des organischen Kohlenstoffs im Boden verbessern und somit zum Humusaufbau führen:
 

  • Nährstoffversorgung auf Basis von standortbezogenen Bodenanalysen optimieren
  • Regeneration des Oberbodens mithilfe minimalinvasiver Bodenbearbeitung
  • Dauerhafte Begrünung mittels Zwischenfrucht- und Untersaatenanbau zur Förderung der Biodiversität
  • Einsatz von chemischem Pflanzenschutz und Mineraldünger substituieren und ergänzen
  • Ausweitung der Fruchtfolge, z.B. mit Leguminosen
  • Einsatz von Biostimulanzien und effektiven Mikroorganismen zur Förderung des Bodenlebens
  • Integration von Agroforst-Streifen und/oder Tieren
     

Klingt nach einer großen Aufgabe? Das ist es auch, doch keine Sorge. Die RWZ Rhein-Main eG als Ihr verlässlicher Partner möchte den Weg der regenerativen Landwirtschaft gemeinsam mit Ihnen beschreiten und Ihnen die Möglichkeit bieten, sich mit gleichgesinnten LandwirtInnen zu vernetzen, um einen Erfahrungsaustausch untereinander zu ermöglichen.


KlimaHumus GmbH - zur Förderung der nachhaltigen Bodenbewirtschaftung

Die KlimaHumus GmbH ist ein Zusammenschluss der Stiftung Lebensraum, der Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG und der First Climate AG um ein attraktives Angebot für Landwirte und kompensationswillige Unternehmen zu bieten. Das neu gegründete KlimaHumus-Joint Venture hat sich zum Ziel gesetzt, die Landwirtschaft im Bereich Humusaufbau und auf dem Weg zu einer nachhaltigen, regenerativen Bodenbewirtschaftung zu unterstützen. Mithilfe von Trainings- und Bildungsprogrammen soll der Weg der Landwirte zur langfristigen Speicherung von CO2 unterstützt, sowie durch die Vergütung der CO2 Senkenleistung attraktiv gestaltet werden. Der Teilnahmeprozess ist in der folgenden Abbildung dargestellt:

Sie haben Interesse an unserem KlimaHumus Programm? Dann zögern Sie nicht mit uns in Kontakt zu treten und ein erstes unabhängiges Beratungsgespräch mit uns zu führen:

Niklas Gillessen:
Mail: niklas.gillessen@rwz.de
Mobil: 0160 9634 2415


News


Sie sind neugierig auf Neues zum Thema regenerative Landwirtschaft?

Sie wollen als Erster von innovativen Betriebsmitteln oder den Möglichkeiten mit der RWZ den Humusaufbau zu prämieren erfahren? Dann zögern Sie nicht, das Kontaktformular auszufüllen.

Boden gut machen - Kontaktformular

Bitte füllen Sie die Felder aus:

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

*Pflichtfelder

Ihre Ansprechpartner

Des weiteren stehen Ihnen die Kolleg:innen aus dem DB Pflanzliche Produktion für Fragen rund um das Thema zur Verfügung

Dr. Thorsten Krämer

Fachberatung

Telefon: 0221 / 16 38-172
E-Mail: thorsten.kraemer@rwz.de

Niklas Kloppenburg

Fachberatung

Telefon: 0221 / 16 38-378
E-Mail: niklas.kloppenburg@rwz.de

Lisa Blomenkamp-Buse

Bio-Fachberatung & Produktmanagement

Telefon: 0221 / 16 38 13 91
Mobil: 0172 / 24 19 995
E-Mail: lisa.blomenkamp-buse@rwz.de
 

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie auf 'Beides akzeptieren' klicken, willigen Sie in die Verwendung von Cookies und Webtracking-Anwendungen ein. Weitere Informationen

Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten.

Analytics

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.