Facebook Whatsapp Facebook YouTube Kontakt

Ihr Ansprechpartner

Aktuelle Weinbauempfehlung

05-2019

Hohe Oidium-Indexwerte! Örtlich starke Gewitter!

Das Wetter der letzten Tage hat örtlich teils ergiebige Gewitter gebracht. Vereinzelt leider auch mit Hagel. Das Rebwachstum hat sich durch das warme Wetter beschleunigt. In frühen Lagen, bei frühen Sorten beginnt die Blüte. Lagen- und Sortenweise gibt es allerdings große Unterschiede. Das Wetter bleibt wechselhaft und es soll eine Abkühlung geben. Es ist zu befürchten, dass die Blüte nicht überall störungsfrei verläuft. Die Reben kommen jetzt in ihre empfindlichste Phase.

Oidium:

Die schwülwarme Witterung ist ideal für die Entwicklung des Pilzes. Vor allem in gefährdeten Lagen und bei empfindlichen Sorten dürfen die Spritzabstände nicht zu lange gezogen werden. Wir befinden uns im Oidiumfenster! Achten Sie auf Ihr Resistenzmanagement und verwenden Sie nur Oidiumfungizide der höchsten Schutzklassen. Produkte der Wirkstoffgruppe L (Sercadis, Luna Max, Luna Exp., Collis) sollten erst für die abgehende Blüte-Spritzung eingeplant werden.

Peronospora

Die örtlich unterschiedlichen Niederschläge können immer wieder für Infektionen sorgen. Das schnelle Wachstum lässt oft Lücken im Pflanzenschutz entstehen. Für den besseren Schutz der Gescheine empfehlen wir jetzt und in der nächsten Spritzung tiefenwirksame Produkte einzusetzen. Gerade wenn die Blüte aufgrund der Witterung und auch aufgrund der Lagen- und Sortenunterschiede verzettelt sein sollte, sind die Reben so deutlich besser geschützt. Aus vereinzelten Lagen werden bereits Ölflecke gemeldet. Achten Sie auf Ihre Anlagen!

Traubenauflockernde Maßnahmen:

Neben der Teilentblätterung kurz nach der Blüte, hat auch der Einsatz von Wachstumsregulatoren einen deutlichen Einfluss auf den Biegeindex und somit auf Botrytis.
Wachstumsregulatoren haben auch einen Einfluss auf den Ertrag und entfalten ihre Wirkung nur zwischen ES 63-65 (Vollblüte). Die Sortenempfehlungen und Hinweise zu Aufwandmengen müssen unbedingt beachtet werden!

Regalis plus (zugelassen in allen Sorten)
Berelex 40 SG (Burgundersorten und Portugieser)

Mit 300-400 l/ha nur Traubenzone, auf gute Benetzung achten!

Produktempfehlung: Letzte Vorblütespritzung


Mittelberechnung:

2 x Basisaufwand (ab BBCH 61)

Empfohlene Wasseraufwandmenge: 200 -250 l/ha

Oidium:
Dynali: 0,4l/ha

Peronospora:
Profiler: 1,5 kg/ha

Benjamin Foerg

Fachberatung Weinbau

Telefon: 0173 / 6964474
E-Mail: Benjamin.Foerg(at)rwz.de

Benjamin Foerg

Fachberatung Weinbau

Telefon: 0173 / 6964474
E-Mail: Benjamin.Foerg(at)rwz.de

Benjamin Foerg

Fachberatung Weinbau

Telefon: 0173 / 6964474
E-Mail: Benjamin.Foerg(at)rwz.de

(Die Produktempfehlungen der RWZ-Weinbauaufrufe berücksichtigen das Anti-Resistenzmanagement.)

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie auf 'Beides akzeptieren' klicken, willigen Sie in die Verwendung von Cookies und Webtracking-Anwendungen ein. Weitere Informationen

Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten.

Google Analytics

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.