Facebook Whatsapp YouTube Kontakt

Zuckerrüben-Fungizide

Bei der Bekämpfung von Cercospora und Ramularia zählt jeder Tag

Am Wichtigsten ist die Bekämpfung zu Beginn der Infektion. Daher sollten Prognosemodelle zu Infektionszeitpunkt und -region aufmerksam verfolgt werden. Denn sind die Krankheitserreger erst einmal im Bestand etabliert, kann häufig keine ausreichende Bekämpfung mehr stattfinden.

Niederschläge in Verbindung mit darauffolgender warmer, trockener Witterung sorgen für hohen Infektionsdruck von Cercospora bzw. Ramularia.

Empfehlung:

Wenn die Bekämpfungsschwelle erreicht ist (bitte Tabelle mit neuen Bekämpfungsschwellen beachten) muss behandelt werden.

Gegen die Krankheiten Cercospora/ Ramularia in Rüben empfiehlt sich bei der ersten Behandlung der Einsatz von: 1,0 l/ha Juwel oder 0,35 l/ha Sphere.

Alle Produkte schützen zusätzlich vor Mehltau- und Rostkrankheiten.

Aufgrund immer stärker auftretenden Resistenzen sind Reduzierungen der Aufwandmengen unbedingt zu vermeiden!

 

Bekämpfungsschwellen

 Boniturtermin
 Anzahl von 100 zufällig aus dem mittleren Blattbereich  
 entnommene Blätter zeigen Blattflecken

 bis Ende Juli
 2 Blätter = 2% (durchgehender Anfangsbefall)

 01. - 07. August
 4 Blätter = 4%

 08. - 15. August     
 7 Blätter = 7%

 ab 16. August
 25 Blätter = 25%

 

 

Generell gilt:

  1. Behandlung immer Strobilurin mit einem Azol-Wirkstoff kombinieren.
  2. Behandlung unbedingt Wirkstoff wechseln!

Beispiel 1:

  1. Behandlung 1,0 l/ha Juwel
  2. Behandlung 0,4 l/ha Score

oder

Beispiel 2:

  1. Behandlung 0,35 l/ha Sphere
  2. Behandlung 1,0 l/ha Rubric

Notfallzulassung Funguran® Progress

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat eine Notfall-Zulassung für Funguran® Progress (Wirkstoff Kupferhydroxid) in Rüben ausgesprochen (Art.53): Die Zulassung ist ausschließlich auf das Inverkehrbringen und die Anwendung gegen Cercospora an Rüben auf Flächen mit einer nachgewiesenen Fungizid-Resistenz des Erregers wie nachfolgend beschrieben beschränkt. Die Anwendungen dürfen ausschließlich bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis erfolgen. Die Zulassung wird für die Zeit vom 10. Juli 2018 bis zum 6. November 2018 für 120 Tage erteilt.

Unsere Empfehlung zum Behandlungsstart für Problemgebiete:

Strobilurin + Azol (siehe Beispiele oben) + 1,25 l/ha Funguran® Progress

Eine Zumischung von Blattdüngern und Insektiziden ist möglich.

Ihre Ansprechpartner

Dr. Thorsten Krämer

Dr. Thorsten Krämer

Fachberatung

Telefon: 0221 / 16 38-172
E-Mail: thorsten.kraemer(at)rwz.de

Niklas Kloppenburg

Fachberatung

Telefon: 0221 / 16 38-378
E-Mail: niklas.kloppenburg(at)rwz.de

Dr. Burkard Kautz

Dr. Burkard Kautz

Fachberatung

Telefon: 0221 / 16 38-305
E-Mail: burkard.kautz(at)rwz.de

Alternativ wenden Sie sich bitte an Ihren bekannten Vertriebsmitarbeiter!

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie auf 'Akzeptieren' klicken, willigen Sie in die Verwendung von Cookies und Webtracking-Anwendungen ein. Weitere Informationen

Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten.

Google Analytics

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.