Facebook Whatsapp Telegram Facebook YouTube Kontakt

Pressemitteilungen

23.09.2020 - Weuthen und GROKA stärken durch wechselseitige Beteiligung ihre Marktpositionen

Die Wilhelm Weuthen GmbH & Co. KG, Schwalmtal, Deutschlands größtes Kartoffelhandelsunternehmen, wird sich an der GROKA Groß-Kartoffelvertrieb Dollbergen GmbH & CO. KG, Uetze, einem führenden Erfasser und Vermarkter von Speisekartoffeln und Zwiebeln aus Niedersachsen, namhaft beteiligen. Umgekehrt übernimmt der GROKA-Hauptgesellschafter, Raiffeisen-Warengenossenschaft Osthannover eG, Anteile von Weuthen.

19.08.2020 - RWZ stärkt Kernkompetenz im Weinbau

Seit dem 01.08.2020 ist Reiner End neuer Fachkoordinator Weinbau der RWZ Rhein-Main eG (RWZ). End bringt eine breite Ausbildung und eine fast 30-jährige Berufserfahrung im konventionellen und ökologischen Wein- und Obstbau mit. Zu seinen Spezialgebieten zählen vor allem der Pflanzenschutz sowie Anbaufragen rund um Rebsorten, Bodenpflege und Düngung.

07.08.2020 - RWZ baut Agrartechnikaktivitäten in Frankreich weiter aus

Zum 1. August hat die im Elsass ansässige Agro Rhin SAS, eine Agrartechnik-Holding der zu gleichen Teilen beteiligten RWZ Rhein-Main eG (RWZ) und der schweizerischen Genossenschaft GVS, den Valtra Händler Chevillard Agri übernommen.

23.04.2020 - RWZ bleibt auf Kurs

Im Geschäftsjahr 2019 hat die Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ) alle gesteckten Ziele erreicht. Dies gelang dank einer verbesserten Vertriebsleistung in Kombination mit effektiver Kostenkontrolle sowie der Umsetzung zahlreicher Maßnahmen aus dem Themen-Bündel der Unternehmensstrategie PRIO. Im Ergebnis konnten so Rohertrag und EBIT deutlich gesteigert werden. Weites wurde das Stammgeschäft durch Zukäufe gestärkt. Die finanziellen Belastungen aus der Beilegung des Kartellverfahrens „Pflanzenschutz“ wurden vollständig im Ergebnis verarbeitet. Unter dem Strich wurde für 2019 als Konzernergebnis planmäßig eine „schwarze Null“ (+0,1 Mio. Euro) bilanziert.

09.04.2020 - RWZ Köln und Raiffeisen Waren Kassel suchen Kooperationsmöglichkeiten

Die Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG, Köln (RWZ) und die Raiffeisen Waren GmbH Kassel (RW) geben bekannt, Kooperationsmöglichkeiten in ausgewählten Geschäftsbereichen zu evaluieren.

30.03.2020 - RWZ-Pflanzenbauberatung ab sofort bei YouTube

In einer neuen Playlist auf ihrem YouTube-Kanal (#digitalfields / #digitalvineyards) bietet die Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ) ihren Kunden ab sofort Anbauberatung im Acker- und Weinbau an. Ziel ist es, jeweils aktuell über empfohlene Maßnahmen in den Bereichen Saatgut, Dünger und Pflanzenschutz zu berichten.

19.03.2020 - RWZ baut Agrartechnik-Aktivitäten in Frankreich weiter aus

Zum 30.04. wird die im Elsass ansässige Agro Rhin, eine gemeinsame Agrartechnik-Holding der zu
gleichen Teilen beteiligten RWZ Rhein-Main eG (RWZ) und der schweizerischen Genossenschaft
GVS, die Mehrheit der Anteile des elsässischen Fendt-Händlers SERMA mit Sitz in Mommenheim
und Houssen erwerben.

06.03.2020 - Neue Kooperation in der Holzvermarktung

Die Forstwirtschaftliche Vereinigung Bergisches Land (FWV BL), die Forstwirtschaftliche Vereinigung Südwestfälischer Gemeinschaftswald (FWV Si) und die Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ) kooperieren in der Holzvermarktung und haben hierfür am 3. März das Gemeinschaftsunternehmen „Holzkontor Rhein-Berg-Siegerland GmbH“ (HKRBS) mit Sitz am Forschungs- und Innovationszentrum Metabolon/Lindlar gegründet.

Ihr Ansprechpartner

Dr. Friedrich-Karl Velder

Presse

Telefon: 0221 / 16 38-233
E-Mail: friedrich-karl.velder(at)rwz.de

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie auf 'Beides akzeptieren' klicken, willigen Sie in die Verwendung von Cookies und Webtracking-Anwendungen ein. Weitere Informationen

Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten.

Google Analytics

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.