Facebook Facebook LinkedIn YouTube Kontakt

RWZ beteiligt sich an Vineyard Cloud

veröffentlicht am 08. August 2022

Investition in digitales Farmmanagement für den Weinbau

Die Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ) beteiligt sich über ihre Tochterfirma Raiffeisen Ventures GmbH an dem Unternehmen Vineyard Cloud GmbH. Vineyard Cloud ist mit seiner Smart-Farming-Software auf zukunftssichernde Bedürfnisse von Winzern ausgerichtet. Im Rahmen einer von der Vineyard Cloud geplanten Kapitalerhöhung avanciert die Raiffeisen Ventures so zum Hauptinvestor. Ebenfalls an Vineyard Cloud beteiligt ist die Wagnisfinanzierungsgesellschaft für Technologieförderung in Rheinland-Pfalz mbH (WTF), eine Tochter der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz.

Christoph Kempkes, Vorstandsvorsitzender der RWZ, freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit: „Diese Beteiligung ist ein weiteres Beispiel für unsere kontinuierlichen Investitionen in Unternehmen mit Stärken und Perspektive. Wir sehen hier Synergien und auch eine gute Ergänzung zu unserer Agrartechnik, die führend im Vertrieb von Weinbauschleppern ist. Mit frischem Kapital wird es für Vineyard Cloud möglich, in neue Märkte zu expandieren und den Funktionsumfang ihrer digitalen Services zu erweitern. Die RWZ wird dabei auf operativer Ebene unterstützen, um Software-Lösungen, die unseren Winzerinnen und Winzern Entlastung und Vereinfachung schenken, weiter zu verbreiten.“

Die bedienerfreundliche App wurde in der Pfalz, mitten im zweitgrößten Weinanbaugebiet Deutschlands, entwickelt. Die Software soll den Winzern helfen, alle Aufgaben zu planen, automatisch zu dokumentieren und später auszuwerten – und zwar von überall her, also auch von zuhause, von unterwegs bzw. im Weinberg. Das GIS-basierte Prozessmanagement (verfügbar für Android und iOS) ist insbesondere stark in den Bereichen Routenoptimierung, bei der Vernetzung mit intelligenten Spritzsystemen und bei der Düngeverordnung-Dokumentation.
www.vineyard-cloud.de

Die Raiffeisen Ventures GmbH ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der RWZ und fungiert als Beteiligungsholding und Investitionsvehikel für Minderheitsbeteiligungen des Konzerns.