Facebook Facebook LinkedIn YouTube Kontakt

Pressemitteilungen

09.04.2020 - RWZ Köln und Raiffeisen Waren Kassel suchen Kooperationsmöglichkeiten

Die Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG, Köln (RWZ) und die Raiffeisen Waren GmbH Kassel (RW) geben bekannt, Kooperationsmöglichkeiten in ausgewählten Geschäftsbereichen zu evaluieren.

30.03.2020 - RWZ-Pflanzenbauberatung ab sofort bei YouTube

In einer neuen Playlist auf ihrem YouTube-Kanal (#digitalfields / #digitalvineyards) bietet die Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ) ihren Kunden ab sofort Anbauberatung im Acker- und Weinbau an. Ziel ist es, jeweils aktuell über empfohlene Maßnahmen in den Bereichen Saatgut, Dünger und Pflanzenschutz zu berichten.

19.03.2020 - RWZ baut Agrartechnik-Aktivitäten in Frankreich weiter aus

Zum 30.04. wird die im Elsass ansässige Agro Rhin, eine gemeinsame Agrartechnik-Holding der zu
gleichen Teilen beteiligten RWZ Rhein-Main eG (RWZ) und der schweizerischen Genossenschaft
GVS, die Mehrheit der Anteile des elsässischen Fendt-Händlers SERMA mit Sitz in Mommenheim
und Houssen erwerben.

06.03.2020 - Neue Kooperation in der Holzvermarktung

Die Forstwirtschaftliche Vereinigung Bergisches Land (FWV BL), die Forstwirtschaftliche Vereinigung Südwestfälischer Gemeinschaftswald (FWV Si) und die Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ) kooperieren in der Holzvermarktung und haben hierfür am 3. März das Gemeinschaftsunternehmen „Holzkontor Rhein-Berg-Siegerland GmbH“ (HKRBS) mit Sitz am Forschungs- und Innovationszentrum Metabolon/Lindlar gegründet.

13.02.2020 - RWZ treibt digitale Lösungen für den Ackerbau voran

Die Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ) bietet ab sofort über ihren lokalen Vertrieb in NRW, Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen digitale Lösungen zur Düngebedarfsermittlung, Anbauplanung und Ackerbau-Dokumentation der Firma FarmFacts GmbH an. „Die BayWa-Tochter FarmFacts verfügt erwiesenermaßen über marktführende Expertise für Softwarelösungen und Dienstleistungen rund um ,Digital Farming‘. Diese verbindet sich ideal mit der hohen Betriebsmittel- und Agrartechnik-Kompetenz der RWZ – zum Nutzen des Landwirtes in einer sich rasant verändernden Branche“, so Christoph Kempkes, Vorstandsvorsitzender der RWZ.

06.02.2020 - RWZ beendet Kartellverfahren Pflanzenschutz

Die Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ) und das Bundeskartellamt haben sich heute
im Rahmen eines Settlements einvernehmlich auf den Abschluss des Kartellermittlungsverfahrens
zum Großhandel mit Pflanzenschutzmitteln gegen Zahlung eines Betrages in Höhe von 4,0 Mio. Euro
geeinigt. Die RWZ hat sich zu diesem Schritt entschlossen, um das Kartellthema abzuschließen und
Planungssicherheit für die nächsten Jahre zu erhalten.

19.11.2019 - RWZ-Hof- und Melktechnik auch im westlichen Rheinland-Pfalz

Die Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ) hat in Wittlich ein neues Hof- und Melktechnik-Zentrum eröffnet. Neben Zülpich und Wipperfürth ist dies der dritte Hauptstandort für Hof- und Melktechnik der RWZ. Darüber hinaus gibt es Standorte in Flammersfeld und Hillesheim.

23.10.2019 - RWZ-Technikgruppe Rhein-Main-Lahn und AMAZONE intensivieren ab 2020 ihre Zusammenarbeit

Die erfolgreiche, jahrelange Partnerschaft mit AMAZONE baut die RWZ Rhein-Main eG (RWZ) in der Technik Gruppe Rhein-Main-Lahn ab Januar 2020 durch eine exklusive Zusammenarbeit weiter aus. Damit steht den Landwirten an den Technik-Standorten in Alsfeld, Diez, Friedberg, Langgöns, Lindheim und Riedstadt-Wolfskehlen das komplette Produktsortiment des renommierten Anbaugeräteherstellers AMAZONE zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartnerin

Britta Noras

Presse

Telefon: 0221 / 16 38-434
E-Mail: britta.noras@rwz.de