Facebook Whatsapp YouTube Kontakt

Pressemitteilungen

09.01.2019 - Marco Schmehl verantwortet RWZ-Technik Gruppe Rhein-Main-Lahn

Seit dem 1. Januar 2019 hat der 44-jährige Agraringenieur Marco Schmehl die Geschäftsführung der RWZ-Technikgruppe Rhein-Main-Lahn übernommen. Zu dieser Gruppe gehören die Standorte Alsfeld, Diez, Friedberg, Langgöns, Lindheim sowie Riedstadt-Wolfskehlen.

09.01.2019 - Raiffeisen Gartenbau GmbH & Co. KG erweitert Standortnetz

Die Raiffeisen Gartenbau GmbH & Co. KG (Raiffeisen Gartenbau), eine Tochtergesellschaft der Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ), eröffnet zum 14. Januar ihre neue Filiale im Blumengroßmarkt Düsseldorf.

03.08.2018 - RWZ Rhein-Main eG und Pechtheyden Landtechnik gründen Joint Venture

Die Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ) und die Pechtheyden Landtechnik beabsichtigen ein Joint Venture in der Agrartechnik, welches vorbehaltlich der Zustimmung des Bundeskartellamtes spätestens am 1.1.2019 an den Start gehen wird. 75% der Anteile werden bei der RWZ liegen. Hans-Peter Clev (Pechtheyden), der 25% der Anteile halten wird, wird das gemeinsame Geschäft hauptverantwortlich führen.

24.07.2018 - RWZ und Buir-Bliesheimer mit Allianz im Kartoffelgeschäft

Die europaweit marktführend tätige RWZ-Tochterunternehmung Wilhelm Weuthen GmbH und die vorwiegend im Rheinland agierende Buir-Bliesheimer Agrargenossenschaft (BBAG) haben im Bereich der Speisekartoffeln ein regionales Joint Venture vereinbart, an dem beide Unternehmen zu gleichen Teilen beteiligt sind (50/50). Das Bundeskartellamt hat dieser Kooperation bereits zugestimmt.

19.06.2018 - „Kunden zu Partnern machen“

Auf der diesjährigen Generalversammlung der Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ) konnte der Vorstand vor über 400 Gästen den plangemäßen Vollzug aller wesentlichen im letzten Jahr angekündigten Maßnahmen zur Neuausrichtung der RWZ im Rahmen der Strategie PRIO verkünden. So wurden das Geschäftsbereichsportfolio zugunsten des Kerngeschäfts rund um Landwirtschaft, Wein- und Gartenbau gestrafft, das operative EBIT leicht auf 13 Mio. EUR verbessert, das Konzernergebnis mit 2,1 Mio. EUR wieder in die Gewinnzone zurückgeführt, die Bankverbindlichkeiten um rund 50 Mio. EUR gesenkt, die Finanzierung gesichert und die Eigenkapitalquote auf 24% erhöht. Die derzeit rund 600 Mitglieder erhalten eine auf 2,5% erhöhte Dividende.

18.06.2018 - RWZ-Agrarzentrum Embken wächst weiter

Die RWZ Rhein-Main eG hat in ihr Agrarzentrum Embken weiter investiert. Dort wird zur Ernte 2018 eine neue Siloanlage mit Annahmegosse in Betrieb genommen. Im Rahmen des „Embkener Feldtages“ am 17.06.2018 wurde die Siloanlage mit zusätzlich mehr als 200 t/h Annahme- und 9.000 t Lagerkapazität den Landwirten vorgestellt.

16.05.2018 - Jetzt in Gundersheim und Saulheim: Binger Ersatzteile & Reparaturservice

Ab sofort erhalten Sie Binger Ersatzteile und Reparaturservice bei der RWZ in Saulheim und Gundersheim.

15.05.2018 - RWZ-Vorstand um drittes Mitglied erweitert

Der Aufsichtsrat der Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ) hat in seiner heutigen Sitzung Herrn Martin Schuldt (55) zum neuen Vorstandsmitglied der Gesellschaft berufen. Zu-sammen mit Christoph Kempkes (50) als Vorstandsvorsitzendem sowie Finanzvorstand Joachim Rabe (58) bilden die drei Herren künftig den Vorstand von Deutschlands drittgrößtem genossenschaftlichen Agrarhandelsunternehmen.

Ihr Ansprechpartner

Dr. Friedrich-Karl Velder

Presse

Telefon: 0221 / 16 38-233
E-Mail: friedrich-karl.velder(at)rwz.de

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie auf 'Akzeptieren' klicken, willigen Sie in die Verwendung von Cookies und Webtracking-Anwendungen ein. Weitere Informationen

Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten.

Google Analytics

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.